Randnotiz: Fächer-Lesezeichen

Liebe Büchereulen,

was macht ein schönes Buch noch schöner? Genau – ein farbenfrohes Buch-Accessoire! Ich bin momentan im Lesezeichenfieber, denn eine Freundin ist begeisterte Bücherbotin und hatte um ein paar gehäkelte Lesezeichen gebeten, die sie bei ihren Besuchen verschenken kann. Ich finde es toll, dass sie sich die Zeit nimmt, Bücher zu Menschen zu bringen, die nicht in der Lage sind, den Weg zur Bibliothek oder Buchhandlung zu bewältigen und habe sofort meine Wolltruhe durchstöbert. Am Ende habe ich mich für Farbverlaufsgarne und ein Fächermuster entschieden:

Lesezeichen11

Weiter Bilder findet Ihr auf meinem Kreativ-Blog. Kannst Du dich auch für Buchzubehör begeistern oder bist Du schon zufrieden, wenn ein Buch ein Lesebändchen hat?

Mila

Advertisements

# MittendrinMittwoch: Monster suchen ein Zuhause

Ich konnte noch immer nichts tun, außer still dazusitzen und die Worte zu verarbeiten, die aus seinem Mund geschossen waren. Erst langsam sickerte ihre Bedeutung zu mir durch und das damit verbundene Gefühl kannte ich nicht. Es war warm und machte mich ganz träge. So also sah eine Entschuldigung aus. Eine etwas verrückte, aber ernst gemeinte Entschuldigung.

Süße Monster, Schokoladenmagie – die Geschichte um Leah und ihr Heim für verlassene oder abgegebene Monster ist einfach bezaubernd und genau das Richtige nach einem langen Arbeitstag, denn mit  der fantasievollen, warmherzigen und unterhaltsamen Geschichte kann man herrlich abschalten….

chain-3075343_1920

Klappentext: Ein Monster mit magischen Fähigkeiten adoptieren? In der Welt der 19-jährigen Leah gar kein Problem. Als Inhaberin von »Monsters & Glue« sucht sie für verlassene oder abgegebene Monster eine neue Familie. Aber mit dem friedlichen Alltag ist es vorbei, als zwei seltsame Fremde auftauchen, die sich nach Monstern mit besonderer Magie erkundigen. Allein der mysteriöse Blake, der sich plötzlich ungefragt in Leahs Leben einmischt, scheint mehr über die beiden zu wissen. Doch auch seine Geheimnisse könnten für Leah und ihre Monster gefährlich werden…

Rosenbecker_Monstermagie
© Carlsen Verlag

Lisa Rosenbecker // Monstermagie // Carlsen Verlag

chain-3075343_1920

Mittendrin Mittwoch ist eine Aktion von read books and fall in love ♥

Rezension: Die Stadt der verbotenen Träume von Emmi Itäranta

Diese Nacht ist anders. Der Schlaf im Haus ist leicht, denn auf den Steinen des Platzes trocknet fremdes Blut. Der Sand rieselt langsam durch die Stundengläser. Nach und nach verstummen das Hüsteln, die Schritte und die heimlich gewechselten Worte. Jedes Mal, wenn meine Augen sich schließen, sehe ich das Mädchen vor mir. Obwohl ich weiß, dass der Angreifer weit weg sein muss, ist jeder Schatten an der Wand dunkler als gewöhnlich.

Eliana ist eine Weberin im Haus der Spinnweben. Pflichtbewusst geht sie ihrer Tätigkeit nach, doch insgeheim kann sie viel mehr als weben, denn sie hat gelernt zu lesen und zu schreiben und sie träumt. Eine Fähigkeit, die der Rat der Inselstadt strengstens verboten hat, Träumer werden geächtet und in das Haus der Befleckten verbannt. Eines Tages wird ein junges Mädchen bewusstlos aufgefunden. Der einzige Hinweis auf ihre Identität ist ein Wort, das auf ihre Handfläche tätowiert wurde: Eliana. Als Eliana sich dem Geheimnis des Mädchens nähert, läuft sie Gefahr, dass ihr eigenes Geheimnis zu Tage tritt …

divider2Buchgedanken:

Emmi Itäranta hat eine düstere und zugleich faszinierende Welt geschaffen, in der Träume verboten sind, die Entscheidungen des omnipräsenten aber gesichtslosen Rates nicht infrage gestellt werden und die Hoffnung im Verborgenen glimmt, ähnlich den Leuchtgläser, die auf der Insel als Lichtquelle dienen. Ein detailreicher und komplexer Mikrokosmos, in dem es viel zu entdecken gibt und dessen Ordnung anfangs schwer zu durchschauen ist, aber nichtsdestotrotz eine fantastische Welt, in die der Leser voller Spannung eintaucht. Eliana ist eine sympathische und authentische Protagonistin, deren Entwicklung man gebannt verfolgt. Auch die Nebenfiguren sind sehr gut gezeichnet, originell und glaubwürdig. Itäranta erzählt die Geschichte auf eine tiefgründige, zuweilen poetische Art und Weise und erschafft eine mitunter bedrohliche Atmosphäre von Licht und Schatten.

divider2Fazit:

Eine fantasievolle, spannende und traumwandlerische Geschichte, die am Ende viel Raum für eigene Gedanken lässt. Wer originelle Fantasy mit einer gut durchdachten Geschichte und einer starken Protagonistin mag, wird von diesem Roman begeistert sein.

Itäranta_StadtderverbotenenTräume
© Arctis Verlag

Die Stadt der verbotenen Träume ist ein Fantasy-Roman von Emmi Itäranta und 2017 erschienen im Arctis Verlag.